Hochwinter - Tiefschneetechnik am Stubaier Gletscher

Termin: 17.-20.12.2020

Stubaier Gletscher: Viel Platz neben der Piste zum Üben, eine gut geführte AV-Hütte auf der Piste. Ideales Trainingsgelände für uns.

Gletscherskifahren ist ökologischer Mist und damit out. Um jedoch als leidenschaftlicher Skitourengeher (sanfter Tourismus!) besser zu werden, ist es leider methodisch-didaktisch großartig. Wir müssen das kompensieren, deshalb: Wenn Ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, gebe ich Euch 10% Rabatt auf den Tourenpreis. Dann habt ihr die einfache Fahrt raus, die Rückfahrt zahlt ihr selber und wir gehören wieder ein bisschen zu den Guten. Durch den Railjet Zürich-Innsbruck ist das auch für Schweizer super zu machen.

Weitere Informationen:

Programm:

1. Tag Treffpunkt nach Fahrplan Skibus vormittags, Smoking und langes Schwarzes auf der Dresdner Hütte deponieren und ab auf die Piste. Die nächsten vier Tage nach Verhältnissen und Wünschen in der Gruppe:

  • Skitechnik von der Piste ins Gelände incl. Übungskonzeption/Videoanalyse für Eure NACHHALTIGKEIT
  • Skitouren mit kurzen Aufstiegen
  • obligatorisch für Alle: Lawinenübung! (Einfach-Verschüttung)

 Abreise letzter Tag ca. 15.30 Uhr, so dass Rheinländer vor Mitternacht zu Hause sind.

Preis: 580 Euro bei 4-6 Teilnehmer/innen, 470 € bei 6-8.

Leistungen:

  • staatl. gepr. Berg- und Skiführer
  • Skitouren-Notfallausrüstung (VS-Gerät, Schaufel, Sonde).

Skitourenausrüstung (Tourenski mit Tourenbindung für Eure Alpinskischuhe, Felle, Harscheisen) begrenzt gegen Gebühr ausleihbar! 

Voraussichtliche Zusatzkosten: ca. 270 Euro für Skipässe und Halbpension auf der Hütte (Matratzenlager) exkl. Getränke

Anforderung: Solides Skikönnen im präparierten Gelände (lockerer Paralellschwung rote Piste), Ausdauer für bis zu 2 Stunden Aufstieg