Valle Maira

Termin: 29.1.-5.2.2022

Super Hänge. Lichte Lärchenwälder. Hervorragende Weine.

Im Piemont westlich der Poebene liegt diese Perle des Skitourenwesens, das Bergführerkollegen nicht müde werden anzupreisen. Da lohnt es sich, weit anzureisen, denn das muss man. Wir haben es kurz vorm Shutdown gemacht und es war - das schönste Skitourenplätzchen auf Erden ever. Besonders, wenn man die unfassbare Gastfreundschaft von Fabrizio und seinem Team ins Punktesystem einbezieht. Und die Sauna und überhaupt. Im Winter 22 ist hoffentlich der Covid-Alptraum Geschichte und wir können halbwegs normal leben

Weitere Informationen:

Programm: Anreise möglichst gemeinsam, evtl. mit Flug nach Turin/Leihwagen) und Aufstieg in das gemütliche "Rifugio di viviere" auf 1630m in einem Seitental des Valle Maira, von dort, Überraschung, Skitouren! Z.B.

Bocca Bosscasso, 2589m

Monte Piutas, 2412m

Repiatetta, 2610m

Monte Estelleta, 2316m

Auto Vallonasso, 2865m

Bric Cassin, 2636m

Preis:  835 Euro bei 5-8 Teilnehmer/innen. Voraussichtliche Zusatzkosten: ca. 420-480 Euro für (hammergute) Halbpension exkl. Getränke auf der Hütte je nach gewünschter/verfügbarer Zimmerkategorie

Leistungen: Bergführer UIAA

Anforderung: