einmal quer durch bitte

Termin: 12.18.7.2015

In den letzten Jahren immer der Sehnsuchtsblick aus den Nordalpen auf die südlichsten weißen Riesen - warum nicht einfach mal hin fahren?

Die Adamellogruppe liegt südlich vom Veltlin. "Gleißende Firnfelder, einsame Täler, verträumte Bergseen" steht im Führer. Und "bequeme Kriegssteige"... Hier ist zusammen mit dem Orlter das größte Naturschutzgebiet der Alpen, und hier gibts gemütliche Hütten mit Cappuchograppahurra.Fast alle Hütten liegen an einem See, vergesst also Eure Stringmerinos nicht! 

Weitere Informationen:

Programm:

Sonntag 12.7.: Anreise nach Edolo am Fusse des Passo di Tonale, mit dem Taxi ruff nach Pozzuolo, 1565m. Mit kleiner Einkehr an der Malga-Steinkneipe zum Rif. Aviolo, 1930m, am gleichnamigen Lago.

Montag: Über den Passo Golle Larghe zum Lago Bendetto und wieder auffi zum Rif. Garibaldi, 2550m. 1500hm Aufstieg mit Bad, langer Tag. Hütte natürlich wieder am Lago, klar.

Dienstag: Aufstieg über den Passo di Venerocolo (oder Brisio) zum Rif. Lobbia Alta, 3020m, einem Adlerhorst mal ohne See. Gemütlicher Tag der uns für den Gipfel fit macht.

Mittwoch: Monte Adamello, 3538m und Abstieg ins Grüne zum Rif. Adamello, 1641m, im Talschluss des Val di Genova. Ev. Gipfelparty.

Donnerstag: Wiederaufstieg ins Graue zum Rif. Citta di Trento, 2449m.

Freitag: Über den Weg des Friedens (der nach der Karte auch ein Weg der schönen Aussicht sein dürfte) zum Passo di Cercen, 3022m. Hier Möglichkeit die Presanella, 3558m, mitzunehmen. Dann runner zur Rif. F. Denza, 2298m.

Samstag: Abstieg vom Tonalepass und Butterfahrt mit dem Omnibus zum Ausgangspunkt.

Preis: 685 Euro bei 4-8 Teilnehmer/innen. Voraussichtliche Zusatzkosten: knapp 300 EUR für Halbpension im Lager exkl. Getränke

Leistungen: Bergführer • alpines Leihmaterial (Steigeisen, Gurte gg. Gebühr) 

Anforderung: