Eiskurs Aufbau im Festsaal der Alpen

Termin: 10.-13.6.2017, 4 Tage

Dieser Eiskurs richtet sich an Bergbegeisterte, die lernen wollen, sich selbstständig auf leichten Hochtouren und geführt auf schweren Hochtouren zu bewegen.

Die Bernina heißt nicht umsonst "Festsaal der Alpen". Bei Röbi auf der Bovalhütte haben wir den perfekten Stützpunkt für Auffrischung und Ausbau unseres Hochtourenkönnens. Als Gipfel sind Piz Morteratsch, 3751m und Piz Palü, 3901m, drin.

Weitere Informationen:

vorgesehenes Programm:

Am Ankunftstag steigen wir auf zum Morteratschgletscher, wo wir ein perfektes Übungsgelände vorfinden, um die Fortbewegung mit Steigeisen und Pickel, auch auf den Frontalzacken in leichter Eiskletterei, zu üben. Ferner werden wir hier Einrichten und Benutzung eines Fixseils üben. Von der Bovalhütte gehen wir am 2. Tag in die Bovalscharte, wo uns leichte Felskletterei erwartet. Wenn alles passt besteigen wir noch den Piz Morteratsch. Am 3. Tag wechseln wir auf die Diavolezza, 2973m (5m höher als die Zugspitze, jawoll!), wo uns alternativlos ein schickes Hotel als Ausgangspunkt für den Palü erwartet. Auf dem Weg dorthin (Persgletscher) üben wir verschiedene Spaltenbergungstechniken. Am 4. Tag machen wir eine Anwendungstour auf den Piz Palü, da führt ihr mich dann! 

Der genaue Ablauf ist abhängig von Wetter, Verhältnissen und Gruppe, wir geben ihn uns vor Ort. 


zwingende Inhalte:

Fortbewegungstechniken mit Pickel und Steigeisen im kombinierten Gelände (Fels/Eis) bis Kletterschwierigkeit III (UIAA) und Eis 50° Steilheit

Die Gletscherseilschaft: Wieviele, wann, wo und wie?

Fixpunkte legen und daran sichern

Spaltenbergung

Preis: 575 Euro bei 4-6 Teilnehmer/innen. Voraussichtliche Zusatzkosten: ca. 120 Euro für Unterkunft/Verpflegung (exkl. Getränke)

Leistungen:

  • Bergführer UIAA
  • Hochtourenausrüstung auf Wunsch gg. Gebühr (Pickel/Steigeisen/Gurt/Helm)

Anforderung: Ausdauer für 1300 Höhenmeter im Aufstieg (ca. 5 Stunden Aufstieg), etwas Körperspannung für den Umgang mit Pickel/Steigeisen, Schwindelfreiheit, Abenteuerlust. Wir üben das Klettern im kombinierten Gelände bis zum unteren 4. Schwierigkeitsgrad (UIAA) und im Eis bis 60° Steilheit.

Treffpunkt Anreisetag 11 Uhr Haltestelle Morteratsch vom Berninaexpress!